Staffelbergwanderung 2011

17.09.2011 

Gestern war es endlich soweit, unser schon lange geplanter und bekannt gegebener Ausflug zum Staffelberg stand an. Pünktlich um 14:00Uhr trafen wir uns am Creidlitzer Sportplatz. Obwohl wir eigens für diesen Tag schönes Wetter bestellt hatten, gab es am Treffpunkt leichten Nieselregen.
Nach kurzer Autofahrt trafen wir in Bad Staffelstein ein. Nun konnte der Aufstieg eigentlich beginnen...

Aufwärmübungen vor dem Aufstieg

 ...jedoch war erstmal 'aufwärmen' auf dem sehr günstig gelegenen Spielplatz angesagt.

 

Auch Petrus meinte es mittlerweile gut mit uns und so wurde der Staffelberg in Angriff genommen.

Anstieg zum Staffelberg

 Unsere 'Vorhut' zog stramm das Tempo an. Links oben im Bild ist bereits unser Ausflugsziel zu sehen.

 

 

Erste Pause

Der Aufstieg wurde doch etwas anstrengender als gedacht, vor allem wegen dem mittlerweile doch sehr schwülem Wetter. Und so wurde aus unserer Vorhut die Nachhut, oder gab es da nicht noch eine Nach-Nachhut?

 

 

Immer wieder gab es herrliche Ausblicke auf das Maintal, Kloster Banz und die markante Felsformation des Staffelberges.

Ausblick ins Maintal

Erster Ausblick zum Staffelberg

Staffelbergfelsen

 Das Ziel rückte mittlerweile immer näher und auch von Hornissen-Warnungen, und deswegen abgesperrten Wegbereichen, liesen wir uns nun nicht mehr aufhalten. Der letzte Anstieg wurde, in freudiger Erwartung der angekündigten Einkehr, von allen im Sturm genommen.

 

Oben angekommen wurde die redlich verdiente Belohnung in fester, flüssiger und sahniger Form ausgiebig genossen.

Verdiente Einkehr

Die Kinder gingen umgehend auf Entdeckungstour und so mancher Rucksack wurde durch die gefundenen Versteinerungen schwerer und schwerer.

 

Währenddessen konnten wir Eltern den wundereschönen Spätsommertag auf dem Staffelberg genießen.

Spätsommer

Herrlicher Ausblick ins Maintal

 

 

Nach ausgiebigem Ausruhen und 'Informationsaustausch' drehten wir noch eine Abschiedsrunde um den Staffelberg. Das heben des 'Keltengolds' (Geocache auf dem Staffelberg) musste leider kurz vor dem Ziel abgebrochen werden. Ich hatte mich etwas verfranst und wurde auch noch unglücklich von meinem GPS getrennt.

Die letzten schönen Ausblicke vom Staffelberg entschädigten aber wieder für alles...

letzter Blick

Und so traten wir nach einem schönen Nachmittag wieder den Rückweg zum Auto an. Petrus hatte wahrscheinlich die geplanten Zeiten unseres Ausflugs nicht mehr ganz im Kopf uns so wurden wir von einem leichten Regenschauer überrascht. Dieser Irrtum wurde aber rasch aufgeklärt und wir konnten nach kurzer Zeit unseren Abstieg trockenen Fußes fortsetzen.

Pünktlich im 18:45 Uhr trafen wir wieder bei den Autos ein. Nachdem der Ausflug allen gut gefallen hatte steht der Entschluß fest in naher Zukunft ähnliche Aktivitäten anzugehen.

 

Alle Interessierte bitte hierzu unsere Termine im Auge behalten...